Vorbereitungs-Lehrgang Berufsprüfung «Sicherheitsfachmann/-frau Personenschutz mit eidg. Fachausweis»


Zielgruppe
Primäre Zielgruppe sind Personen, welche den Fachausweis «Fachmann/-frau Sicherheit und Bewachung» oder «Sicherheitsfachmann/-frau Bewachung» erworben haben und Erfahrung im bewaffneten Personenschutz nachweisen können bzw. die Zulassungskriterien zur Berufsprüfung «Sicherheitsfachmann/-frau Personenschutz» erfüllen.

Ziele
Die Absolventen/innen verfügen über Handlungskompetenzen, mittels welcher sie in der Lage sind, Aufgaben von Personenschutzdiensten wahrzunehmen, namentlich Sicherheitsmass­nahmen zu planen und umzusetzen sowie Gefahren frühzeitig zu erkennen und abzuwehren.

VLG_SiFa_Personenschutz
Dauer
BLG ZSiA: 9 Tage  + Prüfung
ALG PS: 12 Tage
variiert je nach Vorbildung und Berufserfahrung

Ausbildungsteam
Das Ausbildungteam setzt sich aus qualifizierten Ausbildern mit langjähriger Erfahrung im Sicherheitsbereich zusammen und ist mit den Prüfungsanforderung bestens vertraut.

Kosten
Variieren je nach Vorbildung und Berufserfahrung bzw. Ausbildungsbedürfnisse.  

Die Vorbereitungs-Lehrgänge werden vom Bund subventioniert. Lehrgangsteilnehmer/innen erhalten nach Absolvierung der Berufsprüfung 50% der Teilnahmekosten zurück erstattet. Informationen zur Subventionierung finden sich auf der Website des SBFI

Start:
VLG SiFa Personenschutz 21:  voraussichtlich 1. Quartal 2021

Teilnahme: auf Anfrage